Welche Werbe- und Designtrends sind für 2024 zu erwarten? (2024)

In nahezu jedem neuen Jahr ändern sich die Trends im Bereich der Werbung sowie im Design. In der Regel passen sich die Designs an den aktuellen Themen an, die die Menschheit bewegen. Waren es in den vergangenen Jahren zumeist natürliche Farben, weil der Schutz der Umwelt sowie der Klimawandel wichtige Rollen spielen. Im Jahre 2024 steht eher die KI im Mittelpunkt. Grafiken, die mit künstlicher Intelligenz gestaltet wurden, erleben einen wahren Hype.

Welche Farben spielen 2024 eine Rolle?

Die Zeiten, in denen jährlich neue Trendfarben aufkamen, sind vorbei. Im Jahre 2024 werden kräftige Farben und hohe Kontraste zu sehen sein. Die Designer wünschen sich, dass jeder Mensch die Botschaften erkennt und versteht. Deshalb wählen sie kräftige Farben und gut lesbare Typografien, damit auch Menschen mit eingeschränkter Sehschärfe oder einer Beeinträchtigung Farben richtig zu erkennen, die Designs und deren Botschaften erkennen und verstehen können. Die Inklusion spielt im Jahr 2024 ohnehin eine wichtige Rolle in allen Bereichen.

Folgende Formen und Motive werden erwartet

Bei den Trends für das Jahr 2024 geht es nicht nur um die Farben sowie Kontraste, sondern auch die Motive und Formen spielen wichtige Rollen. Grafiken, die mithilfe künstlicher Intelligenz erzeugt werden, weisen oftmals futuristische Formen auf. Diese ähneln häufig schon Fabelwesen oder Technik, die von außerirdischen Kreaturen benutzt wird. Gleichzeitig spielen aber auch zahlreiche Retromuster oder schon sehr alte Motive eine Rolle. Diese erscheinen allerdings im neuen Glanz. Damit sollte dargestellt werden, dass auch bekannte Motive weiterhin Bestand haben. Diese werden lediglich an die neue Zeit angepasst.

Modernes Design mit vielen Botschaften

Die Designs werden immer aussagekräftiger. Professionelle Designer verstehen es, mit einfachen Darstellungen Botschaften zu senden. Jeder, der sich solch eine Grafik ansieht, weiß sofort, was der Designer damit mitteilen möchte. Dazu ist ein gekonntes Zusammenspiel von Formen und Farben von Bedeutung. Das gilt gleichermaßen für Veröffentlichungen auf sozialen Medien wie für reine Werbebotschaften. Denn auch im Bereich der Werbung tut sich im Jahre 2024 sehr viel.

Welche Trends in der Werbung werden erwartet?

Für jedes Unternehmen ist es wichtig, sich mit den aktuellen Werbetrends auseinanderzusetzen. Auch dann, wenn altbewährte Methoden bisher immer gut funktionierten, sollte sich kein Unternehmen vor neuen Trends in der Werbung verschließen. Die meisten Konsumenten wünschen sich, dass das Unternehmen, bei dem sie etwas kaufen möchten, auf der Höhe der Zeit und nicht altmodisch wirkt. Das ist wichtig, um sich gegen die ständig stärker werdende Konkurrenz durchsetzen zu können.

Onlinewerbung wird optimiert

Unternehmen, die in der heutigen Zeit keine Werbung im Internet anbieten, haben es sehr schwer. Nahezu jeder Interessent, der nach Artikeln oder Dienstleistungen sucht, nutzt das Internet. Firmen, die darin nicht auffindbar sind, gehen zumeist leer aus. Die schönsten und günstigsten Produkte nützen dem Unternehmen nichts, wenn sie von potenziellen Kunden nicht gefunden werden. Allerdings hat sich auch die Onlinewerbung im Laufe der Jahre stark verändert. Wurden bisher auf jedem freien Werbeplatz Banner ausgespielt, geht es im Jahre 2024 verstärkt in die Richtung der personalisierten Werbung.

In den Marketingabteilungen der Unternehmen werden präzise Zielgruppenanalysen durchgeführt. Der durchschnittliche Kunde wird dabei als Buyer Persona bezeichnet. Typische Kriterien zur Bestimmung sind:

  • Alter
  • Geschlecht
  • Familienstand
  • Bildung
  • Beruf
  • Einkommen
  • Hobbys

Manchmal spielen auch noch weitere Kriterien eine Rolle. Zudem wird ermittelt, auf welchen Social-Media-Plattformen sich diese Menschen vorwiegend aufhalten und auch zu welcher Tageszeit sie es tun. Dann wird die Werbung exakt in den ermittelten Zeiträumen auf den entsprechenden Plattformen angezeigt. Dadurch entstehen zwei entscheidende Vorteile. Zum einen werden nur solche Menschen auf die Artikel oder Dienstleistungen aufmerksam, die sich dafür interessieren könnten. Zudem fühlen sich andere Personen nicht genervt durch die Werbung.

Zur Ermittlung einer Buyer Persona sowie zur Gestaltung optimaler Werbung wird inzwischen ebenfalls künstliche Intelligenz genutzt. Dadurch ersparen sich die Werbefachleute sehr viel Zeit. Den Unternehmen entstehen deshalb geringere Kosten. Gleichzeitig wird die Effizienz der Werbemaßnahmen verbessert.

Ist klassische Werbung out?

Die klassische Werbung hatte viele verschiedene Formate. Einige davon bieten inzwischen kaum noch einen Nutzwert. Eine sehr lukrative Methode ist jedoch nach wie vor das Marketing mit Werbeartikeln. Sehr beliebt sind unter anderem bedruckte Schlüsselbänder. Jeder Mensch besitzt Schlüssel für die Wohnung oder für das Auto. Sind diese mit schön gestalteten Bändern versehen, gehen sie nicht so schnell verloren. Zudem sind sie leicht zu finden, falls sie verlegt wurden. Es gibt natürlich auch noch viele andere Werbeartikel, die sich als praktisches Geschenk herausstellen, aber Schlüsselbänder sind bei allen Menschen sehr begehrt.

Welche Vorteile bieten Werbegeschenke?

Ein wichtiger Aspekt besteht darin, dass durch die kleinen Geschenke eine stärkere Kundenbindung entsteht. Damit lassen sich Bestandskunden halten. Werden dann auch noch andere Menschen auf diese Geschenke aufmerksam, möchten sie vielleicht ebenfalls etwas Nützliches geschenkt bekommen und interessieren sich dann plötzlich für diesen Anbieter. Das hat zur Folge, dass auch neue Kunden damit gewonnen werden können. Deshalb stellen sich Werbeartikel für die meisten Unternehmen als sehr lukratives Marketinginstrument heraus. Aus diesem Grund wird es sie auch im Jahr 2024 weiterhin geben.

Unternehmen werben verstärkt mit Nachhaltigkeit

Als weitere Werbekomponente verstärkt sich das Streben nach Nachhaltigkeit. Die meisten Unternehmen haben bereits erkannt, dass nahezu sämtliche Kunden einen Wert darauf legen, dass durch den Konsum keine größeren Schäden an der Umwelt auftreten. Das gilt nicht nur für die Verpackungen, sondern auch für die Herstellung der Produkte. Bei der Herstellung sollten keine Belastungen für die Natur entstehen. Auch die Transporte sollten so gut wie klimaneutral durchgeführt werden. Zum Thema Nachhaltigkeit gehören auch die Arbeitsbedingungen in den Ländern, in denen die Artikel hergestellt werden. Konsumenten möchten keine Artikel kaufen, die in fernen Ländern durch Zwangsarbeit oder von Kindern hergestellt wurden. Deshalb fließt in vielen Werbekampagnen im Jahre 2024 auch ein, wie und unter welchen Bedingungen die Produktion verläuft. Stammen Produkte aus einer fairen Produktion, sind die meisten Kunden sogar bereit, dafür höhere Preise zu bezahlen.

Zusammenfassung

Im Bereich der Werbung und des Designs treten im Jahr 2024 einige Änderungen auf. Die KI hält auch hier Einzug, daher werden Grafiken erstellt, die eher futuristische Motive aufweisen. Gleichzeitig spielt die Inklusion eine größere Rolle. Damit auch wirklich jeder Mensch die Werbebotschaften gut erkennen und deuten kann, spielen kräftige Farben und Kontraste wichtige Rollen. Auch die Nachhaltigkeit gewinnt an Bedeutung. Von der klassischen Werbung bleiben jedoch insbesondere Werbeartikel als lukratives Marketinginstrument erhalten.

Welche Werbe- und Designtrends sind für 2024 zu erwarten? (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Msgr. Refugio Daniel

Last Updated:

Views: 5493

Rating: 4.3 / 5 (54 voted)

Reviews: 85% of readers found this page helpful

Author information

Name: Msgr. Refugio Daniel

Birthday: 1999-09-15

Address: 8416 Beatty Center, Derekfort, VA 72092-0500

Phone: +6838967160603

Job: Mining Executive

Hobby: Woodworking, Knitting, Fishing, Coffee roasting, Kayaking, Horseback riding, Kite flying

Introduction: My name is Msgr. Refugio Daniel, I am a fine, precious, encouraging, calm, glamorous, vivacious, friendly person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.